Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Hubertus Backhaus

Eichenskulptur BEWEGUNG, Höhe ca. 120 cm, 2009
Drei-Eichenskulpturen-zum-Thema-BEWEGUNG-im-Ausstellungsraum
Eichenskulptur BEWEGUNG, Ausschnitt
Zwei Eichenskulpturen zum Thema BEWEGUNG, Höhe ca. 75cm, 2009

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Maria Föcking

Reservat - 150 x 180 cm Mischtechnik auf Baumwolle - 1995
Maria Föcking

Reservat
150 x 180 cm
Mischtechnik auf Baumwolle
1995

Nomaden
Abenteuerromantik im Plastikbassin

Ein geschlossenes System
Im Galopp immer außen herum

Lebensräume wechseln
Zyklisch
Wüste  und schmelzendes Eis

Oder
Ein Schlag ins Wasser?

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Heidi Lange-Kallerhoff

Baum_Leben_Heilig, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm

Baum–Leben–Heilig
Acryl auf Leinwand, 2011
100 x 100 cm

Die Religion auf der Insel Bali war bis zum 10. Jahrhundert animistisch, d.h. die Menschen glaubten, dass alles in der Natur eine Seele hatte. Man verehrte Berge, Seen, Steine und Bäume. Die Verbreitung des Hinduismus verdrängte nicht den bestehenden Glauben – die Balinesen integrierten ihn in ihre eigene Kultur. Der Glaube an die Kräfte der Natur und an die Beseeltheit der Umwelt blieb bis heute erhalten.

Der Banyan-Baum wird als heiliger Baum verehrt und immer befindet sich ein Tempel in seiner Nähe. Von der riesig ausladenden Krone wachsen zahlreiche Luftwurzeln zur Erde und diese wieder in den Boden. Das schwarz-weiß karierte Tuch – um den mächtigen Stamm geschlungen – ist ein Symbol für ein dualistisches Weltbild, das sich im Gegenüber von Himmel und Erde, Sonne und Mond, Gut und Böse, Götter und Dämonen darstellt und dem Schutz des Baumes dient.

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Rolf Mertens

Interpretation des Gedichtes: Bitte des Waldes von dem Förster und Heimatdichter Hasses Tuch
Bitte des Waldes: Nach dem Gedicht von Hannes Tuch 70x70x170 2011
„Beton und Patronen machen nicht satt“ 50x50x60 2011

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Albert Schriefer

"Haarbrück"
Fotografie auf Aludibond
50 x 75 cm
"Heinrichshütte"
Fotografie auf Aludibond
50 x 75 cm


Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Ula Stadie

Natur in Gefahr
Ölmalerei 2011
70x80cm
,,gefangen" ,.,,,
Mixed Media 2011
Höhe 40 cm
Breite 23 cm
,,No more frog!s legs !"
Ölmalerei auf Holz 2011
35 x58 cm

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Heiner Stiene

Die globale Verantwortung 1; 70 x 50 cm; 2011
Die globale Verantwortung 2; 70 x 50 cm; 2011
Die globale Verantwortung 3; 70 x 50 cm; 2011

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Klaus Wiederrecht

Erde
Wasser
Luft

"Erde- Wasser- Luft-Triptychon"

(Fotomontage 2011)    

Bei den drei Ausstellungsobjekten handelt es sich um Fotomontagen, welche die Begriffe Erde, Wasser, Luft in ungewöhnlichen Kombinationen zeigen. In mehreren Schichten, auf praktischer sowie mentaler Ebene, will ich die Vielschichtigkeit dieser drei Begriffe deutlich machen. Meine Arbeiten, kombiniert aus drei Fotografien auf Leinwand und verschiedenen Gegenständen des realen Lebens, die einen direkten Bezug zu dem Bildmotiv haben, wollen den zum Teil verschwenderischen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen bewusst machen, der auch dann entsteht, wenn selbst in eigentlich positiver Absicht z.B eine Fotografie als Papierabzug bestellt wird.

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Rita Winkelmann

Mahner, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm, 2011
Vision, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm, 2011
Wasser des Lebens, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm, 2011